Gemeinsam stark gegen das neue Coronavirus COVID-19

Auch in diesen herausfordernden Zeiten stehen wir Ihnen bei der Pflege Ihrer Pflanzen gerne zur Seite. Zur Mitteilung

07.05.2021

New Work. New Normal.

Termin

Welcome to the «New Normal». Heute leben wir anders. Und wir arbeiten anders. Einerseits notgedrungen, andererseits aber auch weil wir selbst uns entwickelt haben. Was bedeutet das für unsere Arbeitswelten? Was verlangen wir in Zukunft von ihnen? Eine ganze Menge! Allem voran mehr Flexibilität. Und mehr Leben.

Das vergangene Jahr hat unser Leben ganz schön auf den Kopf gestellt. Vieles ist anders, als zuvor. Ganz besonders die Art und Weise wie wir arbeiten. Klar, Homeoffice ist keine neue Erfindung. Aber nie zuvor war das Arbeiten von zuhause aus so verbreitet wie heute. Zahlreiche Unternehmen, die lange der Überzeugung waren, dass Remote Work in ihrem Fall nicht funktioniert, wurden eines Besseren belehrt. Schnell haben wir uns an Video Calls und Co. gewöhnt und dabei auch festgestellt, dass Homeoffice durchaus Vorteile hat. Der Pendlerstress fällt weg. Man spart Zeit. Vielleicht kann man mit den Kindern «Zmittag» essen. Und Studien zeigen sogar, dass die Produktivität angestiegen ist.

Das Büro muss sich neu erfinden

Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, was denn das klassische Büro eigentlich besser kann, als das Homeoffice? Es wird deutlich: Das Büro muss sich neu erfinden, um Zukunft zu haben. Wer vor Ort arbeitet, muss dort genau das finden, was er braucht – für die aktuellen Aufgaben, aber auch für die Motivation und das Wohlbefinden. Dazu gehören eine moderne Infrastruktur, die das agile Arbeiten von heute unterstützt. Aber auch Arbeitsplätze, die sich exakt nach Bedarf nutzen lassen, und Raumstrukturen, die man flexibel anpassen kann – mit modularem Büromobiliar oder mobilen Trennwänden, beispielsweise dem stylischen Pflanzenregal von Hydroplant. Am allerwichtigsten ist jedoch, dass das Büro zum Treffpunkt und Austauschort wird. Denn genau dieser Austausch ist es, der im Homeoffice zu kurz kommt. Insbesondere Shared Spaces bieten die Möglichkeit für bewusste und zufällige Begegnungen. Sie regen nicht nur kreative Prozesse an, sondern stärken auch das Gemeinschaftsgefühl im Team und die Identifikation mit dem Unternehmen.

Heute muss das Office zum inspirierenden Begegnungsort werden, der unterschiedlichste Arbeitsweisen ermöglicht.

Vielen Dank für Ihr Interesse.
Das Factsheet wurde an die angegebene E-Mail-Adresse versandt.

Ein Regal, das Flexibilität und Leben in Ihr Office bringt? Voilà!

Attraktiver, inspirierender, gesünder

Aber nicht nur inhaltlich und strukturell, sondern auch für Auge, Körper und Geist müssen heutige Arbeitswelten einiges bieten. Denn sie sind längst zur Visitenkarte geworden. Zu einem Ort, der die Firmenkultur erlebbar macht. Dass man sich in ihnen wohl fühlt und gerne Zeit dort verbringt, ist wichtiger denn je. Darum müssen sie attraktiv sein und unbedingt auch eine angenehme, gesunde Atmosphäre bieten. Beides lässt sich durch Pflanzen massgeblich beeinflussen. Denn echtes Grün kann die Qualität der Raumluft nachweislich verbessern. Es senkt den Schadstoffgehalt in der Luft und bindet Feinstaub. Zugleich können Pflanzen die Luftfeuchtigkeit um bis zu 15% erhöhen. So wirken sie gereizten Atemwegen und Augen entgegen und helfen dem Körper, sich gegen Erkältungen zu wehren. Experten wissen: Bereits das Betrachten grüner Pflanzen sorgt für mehr Zufriedenheit und beflügelt die Kreativität. Kein Wunder, hat Amazon in Seattle exklusiv für seine Mitarbeitenden einen riesigen Indoor-Dschungel gebaut. Im so genannten «The Spheres» leben über 40‘000 Pflanzen aus über 30 Ländern. Ein Highlight ist der insgesamt fast 400m2 grosse vertikale Garten. Hier im Dschungel sollen die Mitarbeitenden Entspannung und Inspiration finden, aber auch mobile Arbeitsplätze.

Foto: ©Aaron Leitz via Architonic

Glaskugeln mit lebendigem Innenleben: Der Dschungel bietet Amazon-Mitarbeitenden einen Ort zum Auftanken und Arbeiten.

Back to Nature

Ganz generell hat die Natur für uns Menschen im vergangenen Jahr an Bedeutung gewonnen. «Gewöhnliche» Hobbys waren aufgrund der Pandemie auf einmal nicht mehr möglich – also gingen wir spazieren, laufen, wandern. Raus in den Wald, rauf auf die Hügel und Berge. Und wir haben gemerkt, wie gut uns die Natur tut. Diese Erkenntnis wird sich in Zukunft auch in unseren Innenräumen widerspiegeln – im privaten wie auch im Business-Umfeld. Umgeben wir uns hier mit echtem Grün, können wir auch laufend von den Vorteilen profitieren, die uns die Natur bringt.

Office mit eigenem Wald: Die Büros von Fischer AG Immobilienmanagement.

Bringen wir die Natur auch in Ihre Arbeitswelt!

Ich freue mich, Sie zu beraten und die grüne Zukunft Ihrer Büroräume mitzugestalten.