Idee?

Novartis Campus, Basel

Hängender Garten und Fassadenbegrünung

Der in­di­sche Ar­chi­tekt Prof. Ra­hul Meh­ro­tra, RMA Ar­chi­tects Mum­bai und Bos­ton ent­warf auf dem No­var­tis Cam­pus in Ba­sel das neue La­bor­ge­bäu­de «Vir­chow 16», mit ei­ner Grünf­as­sa­de und ei­nem be­pflanz­ten Atri­um. Er ver­webt da­mit Ar­chi­tek­tur und Pflan­zen­welt in­ten­siv mit­ein­an­der.

Vom vier­ten Ge­schoss bis zum Dach er­streckt sich ein In­nen­hof, der durch­setzt ist mit We­gen und klei­nen Plät­zen zum Ver­wei­len und Plau­dern. Ei­ne Bal­lung tro­pi­scher Grün­pflan­zen – ein hän­gen­der Gar­ten im In­nern.

Die to­po­gra­fi­sche Land­schaft ver­läuft über drei Becken in ver­schie­de­nen Hö­hen im Zwei­schicht­sy­stem.  Das gan­ze Sy­stem der ln­nen­be­grü­nung ist so auf­ge­baut, dass die Pflanz­flä­chen durch ein Rohr mit­ein­an­der ver­bun­den sind und so über­schüs­si­ges Was­ser ab­ge­führt wer­den kann. Die voll­au­to­ma­ti­sche Be­wäs­se­rung der ein­zel­nen Pflanz­flä­chen er­folgt über An­stau­be­wäs­se­rung und Tropf­schläu­che, die den Pflan­zen gleich­mäs­sig Was­ser zu­füh­ren.

Die nach We­sten ge­rich­te­te be­grün­te Haupt­fas­sa­de ist zu­dem mit Klet­ter- und Hän­ge­pflan­zen dicht be­wach­sen. Sie ver­än­dert ih­ren Cha­rak­ter im Lau­fe der Jah­res­zei­ten kon­ti­nu­ier­lich, fil­tert das Ta­ges­licht, bie­tet ei­nen na­tür­li­chen Sicht­schutz und trägt ak­tiv zur Kli­ma­ti­sie­rung des Ge­bäu­des bei.

Steckbrief

  • rmaarchitects.com
  • vogt-la.com
  • Reduziert den Lärmpegel, produziert Sauerstoff und bindet CO2
  • Kastanienwein, Klettermäusedorn (hängender Garten); Waldrebe, Kiwi, Wilder Wein (Fassadenbegrünung)

Haben Sie selbst eine ganz
grosse grüne Idee?

Michael Hagenauer nimmt sich gerne Zeit und freut sich auf den kreativen Austausch.